Zeitmanagement: Fünf Schritte wie du unangenehme Aufgaben erledigst

„Ist das dein Frosch?“ fragte ich die Kollegin in meinem Team und zeigte auf einen ihrer Todo-Zettel auf unserem Kanban-Board. Ihr fragender Blick sagte mir: Auf Chinesisch hätte sie genauso viel verstanden.

 

Ein Frosch? Nun - der Zettel hing schon lange da und seit zwei Wochen kümmerte sie sich nicht darum.

 

Kennst du das von dir? 

Dass du unerledigte Dinge vor dir her schiebst? 

Weil du keine Lust auf sie hast?

Sie mühsam sind? 

Du nicht weißt, wie du anfangen sollst - und deswegen gar nichts tust?

 

Das sind deine Frösche! Und ja, wir haben sie alle! Ich auch!

 

Selbstmanagement - Unerledigte Todos.

Deine Frösche sind Todos, die du schon lange vor dir her schiebst.

Die dir Tag für Tag Bauchgrummeln verursachen. Schlechtes Gewissen.

Und vielleicht sogar schlaflose Nächte?

 

Warum deine unerledigten Todos Frösche sind und mit welchen fünf Schritten du sie "schluckst".

 

„Frog first“ sagte schon Mark Twain. Er hat diese bezaubernden Tierchen mit unseren fiesen Todos verknüpft. Wer hätte das gedacht. Ob er so Tom Sawyer geschrieben hat?

 

Was meint er damit?

 

Starte deinen Tag mit einem deiner unangenehmen Todos! 

Das dir schon beim Aufschreiben keinen Spaß gemacht hat.

 

So als ob du einen Frosch schlucken musst und es führt kein Weg dran vorbei. 

 

Und so gehst du vor:

 

Hier meine bewährte 5 Schritte-Strategie gegen unerledigte Todos für dich - und ja, ich nutze sie selber auch. Täglich!

 

  • Schritt 1: Anschauen! Schau dir deine Todos an. Welche lassen deinen Magen zusammenziehen? Welche willst du instinktiv auf morgen schieben? Schau sie dir genau an…bekommen sie so ein glubschäugiges Antlitz?
  • Schritt 2: Schnappen! Setze dir einen deiner Frösche auf deine Todo-Liste des Tages. Ganz nach oben! Lass ihn nicht weghüpfen...
  • Schritt 3: Vorstellen! Stell dir vor, wie erleichtert du sein wirst, wenn du diesen Frosch vom Tisch hast. Wirklich und endlich vom Tisch hast. Wie entspannt dein Magen dann sein wird. Und dein Gedankenkarussell weniger wird.
  • Schritt 4: Anpacken! Jetzt kommt der härteste Schritt. Du musst es tun. Den Frosch schlucken. Denk an den Moment danach, wenn er weg ist. Atme drei mal tief durch und dann...Go! Do it!
  • Schritt 5: Lob! Klopf dir feste auf die Schulter! Denn du hast was wirklich fieses gemacht. Du darfst stolz auf dich sein. So richtig! 

Und meine Kollegin?

Selbstmanagement-Unerledigte Todos endlich schaffen

 

Der habe ich die Methode ziemlich blumig beschrieben – dieser Frosch, die bei ihr auf dem Schreibtisch sitzt und sie die ganze Zeit anglotzt und quakt und immer größer wird…so wie der hier nebenan...(jaja, eine Kröte - aber sie schaute so schön...)

 

Per Mail habe ich ihr dieses zauberhafte Exemplar geschickt.

 

Und am nächsten Morgen: Als ich ins Büro kam, hackte sie wie eine Besessene in ihre Tastatur.

„Kröte“, grinste sie nur. 

 

Und du? Welche Frösche oder Kröten sind auf deiner Todo-Liste?

Welche solltest du wirklich bald mal "schlucken"? Am besten gleich morgen?

 

Probier die 5 Schritte doch mal aus. Mach ich auch regelmäßig so.

Und lass mich gerne wissen, wie es dir damit ergangen ist...ich freue mich auf dein Feedback!


Eine andere Methode, die ich gerne nutze, um meine inneren Kritikern zu besänftigen (diese eigenen Gedanken, die einem Ideen madig machen…), ist die Disney Strategie - dazu habe ich hier etwas geschrieben: Stopp den inneren Kritiker

Ich nutze sie regelmäßig und wenn du mit mir an deiner Vision arbeitest, kommst du an ihr nicht vorbei.

Also: Lies mal rein!


A propos Vision anpacken und umsetzen: Wenn du 2019 deine Vision finden und umsetzen und noch mehr Methoden von mir lernen willst, dann ist „Reflect. Plan. Do“ das richtige für dich! Ein Schritt-für-Schritt-Programm über mehrere Monate - nicht online, sondern live & analog.

Schau mal rein und melde dich gerne bei Fragen...